AGNES KEIL

 

2021 erarbeitetete Agnes Keil monumentale Skulpturen zur Präsentation im öffentlichen Raum. Das Projekt wurde gefördert durch ein Stipendium des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Seit März 2020 sind Ausstellungsbesuche kaum mehr möglich. Dadurch wächst das Bedürfnis nach Kunst im öffentlichen Raum.
Nun entstanden im Atelier große Stahlskulpturen die der Werkreihe "das Körper- alphabet" zugehören. Diese Skulpturen können mit relativ geringem logistischem Aufwand sowohl in Parks wie auch im städtischen Umfeld präsentiert werden.

Neben dem Ateliergelände, war der erste Außtellungsort Leutkirch. Dort bereicherte der "Bewegungsimpuls" den Marktplatz. Bei Interesse können sich Veranstalter, Gemeinden und Städte gerne bei der Künstlerin melden.